header Wissenschaft und Praxis im Dialog über die juristische Ausbildung

Team der Bucerius Law School gewinnt den 5. Soldan Moot

Zum 5. Soldan Moot entsendeten 17 Universitäten insgesamt 29 Teams nach Hannover.

Gewinner des 5. Soldan Moots ist das Team I der Bucerius Law School in Hamburg. In einer spannenden Finalrunde setzten sich Katharina Tisch, Sandro Birkendorf, Michael Cremer und Clemens Dohm gegen das Team der Universität Bonn durch. Manfred Wissmann, Vorsitzender der Soldan Stiftung, übergab ihnen den Soldan-Preis für die beste mündliche Verhandlung in diesem studentischen Wettbewerb zum anwaltlichen Berufsrecht. Auch das Team Universität Bielefeld hatte Grund zum Jubeln: Es wurde mit dem Preis der Bundesrechtsanwaltskammer für den besten Klägerschriftsatz ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr

 

 

 

Soldan Moot 2017 - Die mündlichen Verhandlungen rücken näher

Eine rege Beteiligung verzeichnet der Soldan Moot auch im fünften Jahr seines Bestehens. 29 Teams aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich für den studentischen Wettbewerb angemeldet und seit Anfang Juli die Fallakte bearbeitet.

Richtig spannend wird es, wenn die Teilnehmer am 13. und 14. Oktober zu den mündlichen Verhandlungen in Hannover gegeneinander antreten. Ziel ist es, sich für die Finalrunden zu qualifizieren, die in diesem Jahr erstmals mit einem Viertelfinale beginnen. „Zusammen mit den Coaches erwarten wir rund 180 Teilnehmer. Damit bestätigt sich der Trend der vergangenen Jahre: Die Studierenden schätzen es, ihr erworbenes Wissen und Können in diesem praxisorientierten Wettbewerb unter Beweis zu stellen“, sagt Prof. Dr. Christian Wolf, der für die wissenschaftliche und organisatorische Leitung verantwortlich ist.

Den Auftakt der Veranstaltung bildet wie in den Vorjahren die Hannoversche Anwaltskonferenz am 12. Oktober im Institut für Anwalts- und Prozessrecht (IPA) der Leibniz Universität. Gleich zwei Vorträge beschäftigen sich in diesem Jahr mit „Legal Tech“ – einem Thema, das bislang noch nicht zum Kanon der herkömmlichen juristischen Ausbildung gehört. Darüber hinaus wird sich Prof. Dr. Christian Kirchberg, Präsident des Anwaltsgerichtshofes Baden-Württemberg, mit Tätigkeitsverboten nach § 45 BRAO und Prof. Dr. Volkert Vorwerk, Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe, mit dem neuen Werk- und Bauvertragsrecht auseinandersetzen.

 

NEU: Lernvideos zum anwaltlichen Berufsrecht

Das Institut für Anwalts- und Prozessrecht der Leibniz Universität Hannover bietet im Zusammenhang mit dem Soldan Moot neuerdings kleine Lernvideos zum anwaltlichen Berufsrecht an (s. Spalte "Lernvideos")

Der Gegenstand des ersten Videos ist § 43 Abs. IV BRAO (Interessenwiderstreit).

 

 

Der Auftakt zum Soldan Moot: Die 5.Hannoversche Anwaltskonferenz

Bericht über den Soldan Moot 2016

In der Ausgabe 06/2016 des BRAK Magazins berichtet RA Dr. Jürgen Hübner über die letzten vier Jahre des Soldan Moot Courts. Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.

Auch der Beitrag von RA Dr. Tanja Nitschke in den BRAK Mitteilungen 6/2016 bestätigt das wachsende Interesse am Soldan Moot Court.

 

 

Impressionen vom diesjährigen Soldan Moot

Unter https://www.youtube.com/watch?v=LtFhpJ8Noks finden Sie ein Video mit einigen Impressionen vom diesjährigen 4. Soldan Moot in Hannover.

Desweiteren sind unter https://www.youtube.com/watch?v=NklkjnNtV4U die besten Fotos als Diashow zu sehen.

 

 

Teilnahme am Soldan Moot als Juror/in

In der Ausgabe 1/2016 des azur-Karrieremagazins berichtet Frau Eva Flick über ihre Erfahrungen als Jurorin beim Soldan Moot.

 

 

Folgt dem Soldan Moot auf Facebook

Immer up to date - folgt uns auf Facebook:

www.facebook.de/SoldanMoot