header Wissenschaft und Praxis im Dialog über die juristische Ausbildung

Der Soldan Moot zur anwaltlichen Berufspraxis geht in die 8. Runde. Auch im Jahr 2020 wird wieder anhand eines fiktiven Falls ein deutsches Gerichtsverfahren simuliert. Dabei sollen Studierende als Interessenvertreter einen Fall rechtlich analysieren, Beweismittel würdigen und Rechtsmeinungen formulieren. Im Zuge dessen haben die Teams fünf Wochen Zeit, eine Klageschrift anzufertigen und sich mit den aufgeworfenen Fallfragen auseinanderzusetzen. Auf das Einreichen der Klageschrift folgt das Ausarbeiten der Klageerwiderung. Alle Schriftsätze werden von einer Vielzahl Praktiker bewertet.

 

In diesem Jahr kommen dann vom 01. bis 03. Oktober 2020 alle Teams an die Juristische Fakultät in Hannover und treten gegeneinander an. Die Teams plädieren in der simulierten Verhandlung gegeneinader und versuchen, die Juroren zu überzeugen.

 

Wie das Ganze dann vor Ort aussieht, seht Ihr hier.