header Wissenschaft und Praxis im Dialog über die juristische Ausbildung

Berichterstattung



Soldan Moot 2017 – jetzt anmelden!

Der Soldan Moot Court gehört an vielen deutschen juristischen Fakultäten zum Programm wie Vorlesungen und Hausarbeiten. Nachdem im vergangenen Jahr 30 Teams von 20 Universitäten teilgenommen haben, erwarten die Veranstalter für dieses Jahr einen neuen Rekord. „Unser Ziel ist es, in diesem Jahr insgesamt 40 Teams zu den mündlichen Verhandlungen in Hannover begrüßen zu können. Neben dem Halbfinale und Finale wollen wir auch erstmals ein Achtel- und ein Viertelfinale austragen“, sagt Prof. Dr. Christian Wolf, Leiter des Instituts für Prozess- und Anwaltsrecht (IPA) der Universität Hannover....

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung vom 20. April hier.

 

 

Moot Court 2016 - ein Erfahrungsbericht

Im diesjährigen Infoblatt der Rechtsanwaltskammer Celle berichtet der letztjährige Teilnehmer Karim Michael Füglein über seine Teilnahme an dem Soldan Moot Court. Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.

 

 

 

Just plead it, plead it!

Für den Beck'schen Studienführer Jura für das Wintersemester 2016/2017 hat Professor Dr. Christian Wolf einen Beitrag über Moot Courts mit dem Titel "Just plead it, plead it!" verfasst. Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier.

 

 

Vier Jahre Soldan Moot Court

In der Ausgabe 06/2016 des BRAK Magazins berichtet RA Dr. Jürgen Hübner über die letzten vier Jahre des Soldan Moot Courts. Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.

Auch der Beitrag von RA Dr. Tanja Nitschke in den BRAK Mitteilungen 6/2016 bestätigt das wachsende Interesse am Soldan Moot Court.

 

 

Legal Tribune Online

Auch im Rechtsmagazin LTO findet der Soldan Moot unter http://www.lto.de/recht/studium-referendariat/s/uni-hamburg-gewinnt-soldan-moot-court-2016/ Erwähnung.

 

 

Der Soldan Moot in der aktuellen Ausgabe der NJW

Der Soldan Moot im Newsletter der BRAK

Auch im Newsletter der BRAK findet der Soldan Moot unter http://www.brak.de/zur-rechtspolitik/newsletter/nachrichten-aus-berlin/2016/ausgabe-13-2016-v-06072016.news.pdf Erwähnung.

 

 

Teilnahme am Soldan Moot als Juror/in

In der Ausgabe 1/2016 des azur-Karrieremagazins berichtet Frau Eva Flick über ihre Erfahrungen als Jurorin beim Soldan Moot.

 

 

Karriereführer Recht empfiehlt...

Nicht nur ein interessanter Beitrag zu "Die Psychologie im Schlussplädoyer" von Dr. Lisa B. Reiser, Associate der Dispute Resolution-Gruppe bei Baker & McKenzie in Frankfur. Auch wird, im Zusammenhang mit mündlichem Verhandeln, der Soldan Moot als Redaktionstipp gehandelt, siehe Seite 2 des angehängten PDFs.

 

 

Das BRAK Magazin berichtet...

Früh übt sich... Vorlesungen, Seminare, Klausuren, Definitionen. All das rückt immer weiter in den Vordergrund der heutigen Studenten, um möglichst schnell
und in der Regelstudienzeit das Jurastudium abschließen zu können. Dabei wird oft vergessen, worum es im Endeffekt geht und wie die Tätigkeiten eines „echten“
Anwalts tatsächlich aussehen. Obwohl Deutschland rund 163.000 zugelassene Anwälte zählt, ist die typische Juristenausbildung auf das Richteramt ausgelegt.
Oft haben Neuanwälte vor dem Referendariat noch nie einen anwaltlichen Schriftsatz verfasst, geschweige denn für eine Seite argumentiert.

[...]

Hier zum ganzen Artikel im BRAK Magazin 3/2015, S. 8.

 

 

Der Soldan Moot in der JA

Auf Umschlagseite VIII in der aktuellen JA (5/2005) wird der Soldan Moot erwähnt. Die Ausbildungszeitschrift bewirbt den Wettbewerb unter der Kategorie News & Facts.

Seid ihr dabei?

 

 

NJW-Aktuell Heft 44/2014

In einer Kurzmitteilung ist im November über den Ausgang des Soldan Moot 2014 in der NJW-Aktuell, Seite 10, Heft 44 / 2014 berichtet worden.

 

 

Soldan Moot geht in die 2. Runde

Die Pressemitteilung der Hans Soldan GmbH vom 10.6.2014 finden Sie hier.

Im JURNAL 2/2014 (erschienen am 2.6.14) der Hans Soldan GmbH wurde über den Start des Soldan Moots berichtet. Die vollständige Ausgabe finden Sie hier (siehe Seite 4).

 

 

Teilnahmebericht veröffentlicht - Berlin

Das Institut für Anwaltsrecht an der Humboldt Universität Berlin veröffentlichte jüngst seinen Jahresbericht für 2013, hierhin enthalten: Ein Teilnahmebericht des Teams der Universität aus Berlin zum ersten Soldan Moot Wettbewerb in Hannover.

Hier geht es zur Veröffentlichung.

 

 

Erfahrungsbericht zum Soldan Moot veröffentlicht

Ein Blick auf die Stundenpläne deutscher juristischer Fakultäten verrät, dass das anwaltliche Berufsrecht und die praktische Umsetzung des erlernten Wissens in der Juristenausbildung eine untergeordnete, an manchen Fakultäten nahezu unbekannte Rolle spielen. Um das Nischengebiet des anwaltlichen Berufsrechts und dessen Praxisrelevanz besser in die juristische Ausbildung zu integrieren, wurde dieses Rechtsgebiet im Rahmen des ersten Soldan Moot in den Fokus gerückt...

Hier lesen Sie den Erfahrungsbericht über die Teilnahme der Universität Potsdam.


BRAK - Mitteilung zum Soldan Moot 2013

Im BRAK - Magazin 06 / 2013 ist erneut über den Soldan Moot berichtet worden. Ein lesenswerter Artikel, der richtigerweise auch sogleich auch den Moot 2014 hinweist.

Zur Veröffentlichung (klick).



Soldan Moot 2013 war großer Erfolg

Es war kein einfacher Fall, den die Studenten beim 1. Soldan Moot Court zu lösen hatten. Darf einem Rechtsanwalt im Wege der vorbeugenden Unterlassungsklage untersagt werden, über bestimmte Äußerungen eines Dritten zu berichten, die ihm im Umfeld eines Mandats bekannt geworden sind? Was ist eigentlich ein Anwaltsmandat, wann beginnt es und was umfasst es? Fragen, mit denen sich Studenten im Studium nicht regelmäßig befassen und die auch im Referendariat nicht vorkommen. Fragen, die sicher aber in der Beratungspraxis immer wieder stellen und zeigen, wie spannend das Berufsrecht sein kann. Dies war auch das Ziel des neu geschaffenen Soldan Moot Courts.

Auch alle 12 Studententeams von 10 Universitäten sahen dies so und haben in ihren Klageschriften, Klageerwiderungen und in der mündlichen Verhandlung, die sie jeweils auf beiden Seiten bestehen mussten, bewiesen, dass mit einer guten Ausbildung und Unterstützung ihrer Professoren tolle Leistungen möglich sind. Oft fiel des den Juroren (gestandene Rechtsanwälte, Richter und Staatsanwälten) schwer, sich für einen Sieger zu entscheiden und festzulegen, welches das bessere Team war. Und auch die Wettbewerbsrichter, die die Verhandlung führten, ohne selbst bewerten zu müssen (was sich sehr bewährte), meinten in ihren Hinweisen an die Studenten, dass sie vieles richtig gemacht hätten.

Man merkte dann auch den Teams die Spannung an, als im großen Schwurgerichtssaal des Landgerichts Hannover (in dem ab 14.11.2013 auch der Prozess u.a. gegen Christian Wulf stattfindet) die Sieger verlesen wurden, die ins Halbfinale gekommen waren und noch einmal gegeneinander antreten mussten, um in diesem Saal das Finale zu bestreiten. Im Finale und Halbfinale waren es hochkarätige Juristen, wie der Generalstaatsanwalt in Celle, Dr. Frank Lüttig, der Richter am BGH Schmidt-Räntsch, die Chefredakteurin des Juristenportals www.lto.de oder der Vorstand der Soldan-Stiftung Dr. Wissmann, die ihr Votum für die Teams abgaben.

Zur kompletten Pressemitteilung zum Abschluss des ersten Soldan Mootes kommen Sie hier.